Vermögens- und Immobilienreform

In allen Pfarreien des Erzbistums Hamburg begann eine Vermögens- und Immobilienreform (VIR). Diese soll den Raumbedarf für die pastoralen Aufgaben in der Zukunft ermitteln und schaffen sowie die finanziellen Möglichkeiten anpassen. Die VIR ist ein Teil des Erneuerungsprozesses im Erzbistum Hamburg.

Weitere Informationen zum Reformprozess finden Sie unter www.erzbistum-hamburg.de/vir.

Pfarreiliche Immobilienkommission (PIK) in unserer Pfarrei

In unserer Pfarrei wurde eine Arbeitsgruppe gebildet: die Pfarreiliche Immobilienkommission (PIK). In seiner Sitzung am 1. Juli 2022 hat unser Kirchenvorstand die Mitglieder der PIK ernannt. Die PIK plant und koordiniert den VIR-Prozess und sie erarbeitet mehrere konkrete Entwürfe für eine neue Immobiliengestaltung unserer Pfarrei.

Das Ergebnis wird dem Kirchenvorstand vorgestellt. Der Kirchenvorstand entscheidet, ob er den Entwurf als neues Immobilienkonzept der Pfarrei dem Erzbischof zur Zustimmung vorlegt. Unser Erzbischof setzt das pfarreiliche Immobilienkonzept in Kraft. Bis 2030 müssen wir es in unserer Pfarrei in die Praxis umsetzen.

Mitglieder der PIK in unserer Pfarrei

  • Michael Grandt
  • Thomas Möcklinghoff
  • Werner Braun
  • Wolfang Engemann
  • Robert Poweleit
  • Hildegard Frankfurter
  • Gerti Mahr
  • Regina Deters
  • Armin Mittler
  • Pastor Dieter Lankes

Nach der Sommerpause 2022 wird die Kommission ihre Arbeit aufnehmen und die VIR in unserer Pfarrei auf den Weg bringen. Dieser Prozess wird transparent geführt und wir sollen über den Entwicklungsstand entsprechend informiert werden.

Weitere Informationen folgen...

powered by webEdition CMS